☰ Menu
Anrufen
Vorsfelde 0 53 63 - 808 29 70
Wolfsburg 0 53 61 - 1 35 07 Notfallnummer 0 171 - 355 85 77

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Trauerfall sind wir Tag und Nacht für Sie da

Sie haben die Wahl

Grundsätzlich bietet sich bei der Bestattung die Möglichkeit zwischen Erd- und Feuerbestattung. Liegt dazu vom Verstorbenen keine ausdrückliche Willenserklärung vor, so bleibt diese Entscheidung den Hinterbliebenen überlassen.

Erdbestattung
Bei der in unserem Kulturkreis nach wie vor bekanntesten Art der Beisetzung wird der Verstorbene im Anschluss an die Trauerfeier im Beisein der Angehörigen in einem Sarg aus zersetzbarem Material in ein ausgehobenes Grab abgesenkt.

Informationen zu Grabarten, Ruhefristen und weiteren Modalitäten der Wolfsburger Friedhöfe erhalten Sie mit dieser Download-Datei.

Über die unterschiedlichen Möglichkeiten, deren Vorzüge und Kosten informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Feuerbestattung
Unter einer Feuerbestattung versteht man die Einäscherung eines Verstorbenen. Wenn eine solche Feuerbestattung gewünscht wird, empfiehlt sich zu Lebzeiten die Erstellung einer handschriftlichen Erklärung. Wenn diese Erklärung nicht vorliegt, kann der Ehepartner/Lebenspartner bzw. der/die nächste Angehörige schriftlich bestätigen, dass die Feuerbestattung dem Willen des Verstorbenen entsprach.

Über die unterschiedlichen Grabarten, deren Vorzüge und Kosten informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Seebestattung
Unter einer Seebestattung versteht man die Bestattung der Asche eines Verstorbenen in einer speziellen Seeurne außerhalb der sogenannten Dreimeilenzone (z. B. in der Nord- oder Ostsee oder im Mittelmeer). In der Regel wird die Urne seemännischen Bräuchen folgend dem Meer übergeben, während der Kapitän die Trauerrede spricht. Auf Wunsch kann ein Mitarbeiter des Bestattungshauses Behrens dabei anwesend sein.

Weitere Informationen rund um das Thema Seebestattung erhalten Sie unter diesem Link, aber natürlich auch gerne von uns.

Anonyme Bestattung
Bei einer anonymen Bestattung wird an der Beisetzungsstelle auf Wunsch des Verstorbenen auf jeglichen Namenshinweis verzichtet. Sie ist oft die günstigste Form der Bestattung, wenn man den Wegfall der Folgekosten für den Steinmetz und die jahrzehntelange Grabpflege einbezieht. Aber sie bietet Hinterbliebenen keinen klar definierten Ort für ihre Trauer, was problematisch sein kann.

Diamantbestattung
Bei einer sogenannten Diamantbestattung wird auf Wunsch ein Teil der Asche oder die gesamte Asche des Verstorbenen zu einem Diamanten geformt. Ein solcher Diamant kann für den Hinterbliebenen eine hohe symbolische und emotionale Bedeutung haben und so der Trauerbewältigung dienen. Weitere Informationen finden Sie hier www.algordanza.de.

Baumbestattung
Eine in den letzten Jahren immer beliebter werdende Alternative zu den herkömmlichen Bestattungsarten ist die Baumbestattung außerhalb des Friedhofs inmitten der Natur. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Lassen Sie sich bitte in einem persönlichen Gespräch von uns ausführlich darüber informieren.
Erste Informationen erhalten Sie hier: waldbestattungs-gmbh-lappwald.de.